132 Wörter0.7 Minuten Lesezeit

Unterschiede Kaffee und Espresso Röstung

Teilen

Das Rösten des Kaffees kann man in folgende Phasen unterteilen

  • Phase 1: Auftanken der Bohnen mit Rösthitze
  • Phase 2: Das Rösten beginnt
  • Phase 3: Das erste Knacken
  • Phase 4: Die sogenannte „Zwischenphase“
  • Phase 5: Das zweite Knacken
  • Phase 6: Abschluss und Kühlung

Von einer Kaffeeröstung spricht man bis zum Ende des erstens Knacken. Ab dem zweiten Knacken bzw. ca. der Zeitpunkt nach dem zweiten Knacken spricht man von einer „Espressoröstung“. Ab und an wird dies auch „französische“ Röstung genannt. Jedoch gibt es auch hier keine Länderübergreifende Maßstäbe. Zum Beispiel gilt in Deutschland Kaffee, der bis kurz nach dem zweiten Knacken geröstet wird, oft als zu dunkel oder gar „verbrannt“. Wogegen er in Süditalien als genau richtig, aber in Norditalien wiederum als verbrannt angesehen wird.

  • Indien-Malabar-Monsooned

    8,80 32,90  inkl. MwSt.

  • Flussgold

    9,80 32,90  inkl. MwSt.

  • Bonario

    9,80 32,90  inkl. MwSt.

Mehr Kaffeewissen